Träumen Landwirte von elektrischen Schafen

Titelblatt-ChaparoAutor: Jeffer Chaparro & Celso Locatel
Jahr: 2006
Zusammenfassung: Die neuen Informations- und Kommunikationstechnologien – NIKT – verursachen tiefgreifende sozial-räumliche Veränderungen nicht nur in den urbanen, sondern ebenso in den ländlichen Räumen und in der Land- und Viehwirtschaft. Es zeichnet sich eine neue digitale ländliche Spaltung ab. Diese Veränderungen umfassen verschiedene Aspekte, unter denen die Nutzung neuer Instrumente und Geräte, die Nutzung verschiedenster Softwarepakete, die Anwendung geographischer Informationssystem – GIS – und der künstlichen Intelligenz – KI –  hervorgehoben werden. Gleichzeitig werden damit verschiedene Probleme und Konflikte angesprochen, die die Anwendung dieser neuen technologischen Möglichkeit hervorrufen. Ebenso stellen sie grosse Herausforderungen dar, die von der ungleichen Nutzung dieser neuen Möglichkeit bis hin zu den erheblichen sozial-räumlichen Folgwirkungen der Anwendung der NIKT in der Land- und Viehwirtschaft reichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *