Technologie und Gesellschaft – Gesellschaft und Technologie

Titelblatt-Technologie
Herausgeber: Karsten Krüger
Jahr: 2006:
Zusammenfassung: Die techniksoziologische Forschung hat in den letzten Jahrzehnten das traditionelle Paradigma eines technischen Fortschritts, der sich scheinbar unberührt von Werten und Interessen, einzig einem rationalistischen Prinzip folgend durchsetzt, radikal in Frage gestellt. Sie verweist auf den Einfluss des sozialen Kontextes auf technische Innovationen sowie die Interdependenzen zwischen Technik und Gesellschaft. Technikentwicklung, ihre Durchsetzung und Verwendung, kurz: Technisierung ist ein Prozess, der sich nicht isoliert von gesellschaftlichen Kontext vollzieht. Die vielschichtigen Innovationsprozesse in den Bereichen der Informations- und Kommunikationstechnologie, der Nanotechnologie und der Biotechnologie tragen zu tiefgreifenden gesellschaftlichen Veränderungen bei, gleichzeitig aber beeinflussen die sozialen Verhältnisse die technologischen Entwicklungspfade.
Die hier vorgestellten Artikel sind in drei Abschnitte gegliedert: 1) Rammert und Werle geben einen generellen Überblick über die Diskussionslage in den Technologiestudien; 2) Sorj und Welsch diskutieren die gesellschaftliche Auswirkung des Internet; und 3) Vitores & Domenech; Chaparro & Locatel; Gataife und Foladori & Invernizzi befassen sich mit der Wechselwirkung von Technik und Gesellschaft in verschiedenen Bereichen: Strafvollzugsmethoden; Landwirtschaft; Biotechnologie; und Nanotechnologie.
Mit der Auswahl der Artikel wird versucht, einen Brückenschlag nicht nur zwischen verschiedenen sozialwissenschaftlichen Ansätzen, sondern auch zwischen verschiedenen soziokulturellen Bereichen der sich ausprägenden Weltgesellschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *